Seit wann gibt es den Adventskalender mit 24 Türchen?

A) 1851
B) 1920
C) 1958
 
Der heute in der Adventszeit nicht mehr wegzudenkende Adventskalender entstand weiterlesen →
Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Katastrophales Ereignis prägt Mensch und Tier gleichermaßen

Ein katastrophales Ereignis hat ALLE Arten vor „100.000 Jahren“ fast ausgerottet, behaupten Wissenschaftler.

Alle modernen Menschen stammten von einem alleinstehenden Paar ab, das vor 100.000 bis 200.000 Jahren lebte, sagen Wissenschaftler.

Neunzig Prozent aller heute lebenden Tierarten von Eltern stammen, die alle etwa zur gleichen Zeit, zur Welt kamen und die Muster der menschlichen Evolution in Frage stellten.

Die Schlussfolgerungen werfen ein großes Rätsel auf, warum das Bedürfnis nach einem Neustart des menschlichen Lebens vor relativ kurzer Zeit notwendig war.

Bemerkenswert ist, dass die Bibel berichtet, dass durch die Sintflut alle Wesen auf ein Paar reduziert wurden, außer die reinen Tiere und der Mensch (die Frauen der Söhne waren auch mit in der Arche). Ob die Bibel an diesem Ereignis anknüpft oder umgekehrt ist eine Frage der Interpretation.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gentechnisch veränderte Babys

für die Wissenschaft ein Super-GAU

Das Erbgut der «völlig gesunden» Mädchen sei im Rahmen einer künstlichen Befruchtung mit der Genschere Crispr-Cas verändert worden. Bisher ist völlig unklar, ob Nana und Lulu wirklich existieren. Insgesamt sollen 16 Embryonen verändert und elf übertragen worden sein.

Unklar ist zugleich, welchen Zweck die genetische Veränderung der Kinder erfüllen sollte.

«Bei aller Empörung muss man sich vor Augen führen, dass weltweit kein einheitliches rechtliches Verbot von Keimbahninterventionen beim Menschen existiert, sagt der Rechtsexperte Jochen Taupitz von der Universität in Mannheim.

Aus rechtlicher Sicht wird außerdem zu untersuchen sein, ob die Versuche, mit dem informierten Einverständnis der Eltern durchgeführt wurden. Wie AP berichtet, stand auf den unterzeichneten Formularen, dass es um eine Aids-Impfstudie gehe.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wie radikale Imame Stimmung machen

„ZDFzoom“ kann belegen: Imame rufen in ihren Predigten zu Hass auf und hetzen gegen Juden und Christen.

Islamismus-Expertin Susanne Schröter vom Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam warnt vor radikalen Imamen.

Der sogenannte Hassprediger sei jedoch nicht dumm, sagt sie, „er weiß, wenn er sagt, tötet die Ungläubigen, landet er im Gefängnis. Wenn er aber nur zum Hass aufruft und jemand anders tötet, dann ist er nicht mehr verantwortlich.“

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries fordert: In deutschen Moscheen dürfe nicht Hass und Hetze gepredigt werden.

weiterlesen:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nur noch für die Hälfte an „aktiven“ Gläubigen zuständig

Ein Priester ist im statistischen Durchschnitt heute nur noch für die Hälfte an „aktiven“ Gläubigen zuständig.

Im Vergleich zu früher hat ein Priester heute im Durchschnitt bei mehr als 50 Prozent weniger Trauungen zu assistieren. Bei den Taufen sind es heute fast 30 Prozent weniger.

Anhand dieser Zahlen kann also bei weitem nicht von einem „Priestermangel“ oder einer „Unterversorgung“ von „aktiven“ Gläubigen gesprochen werden. Seit Jahrzehnten verbessert sich der Personalschlüssel.

weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

2030 fehlen den Kirchen etwa 14‘000 Pfarrer

Den beiden großen Kirchen in Deutschland werden einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus zufolge bis zum Jahr 2030 insgesamt etwa rund 14’000 Pfarrer fehlen. Eine offene Frage ist, ob das Bedürfnis nach dieser Art von Kirche noch so groß ist wie heute. Welche Bedeutung hat eine Pfarrerin in einer immer kleiner werdenden Gemeinde noch?

Viele kirchliche Player sind noch immer im „Predigt-Modus“ seien, „soll heißen man erwartet sich, dass andere zuhören“. Vielmehr müsse man aber heute um Aufmerksamkeit werben.

Werden in Zukunft auch Herzensmenschen Aufgaben der heutigen Akademiker übernehmen können?

„Ohne eine Gemeinde von einer gewissen Größe kann man es nicht auf Dauer durchhalten“.

„Für gute Worte sind die Menschen noch immer sehr offen“, sagt sie. Aber Pfarrerinnen und Pfarrer müssten beweglich bleiben und sich auch abseits der Kanzel Orte suchen, an denen sie ihre gute Botschaft weitersagen.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schutz für Ehrenmord im Irak

Die irakische „Organization of Women’s Freedom“ (OWFI) fordert die sofortige Abschaffung von Artikel 409 des Strafgesetzbuchs. Dieser gestattet es Männern, die Ehrenmorde begehen, einer Anklage zu entgehen.

In den Stämmen wird nicht die Tötung von Frauen als Schande angesehen. Als Schande gilt es vielmehr, wenn Männer es ihren Frauen gestatten, in Freiheit und Würde zu leben.

Hunderte, vermutlich sogar mehr als eintausend Frauen werden im Irak jedes Jahr wegen angeblicher Sittlichkeitsvergehen von Angehörigen patriarchalischer Stämme getötet. Frauen werden unterdrückt und wie Sklavinnen behandelt.

In islamischen Ländern gelten die Menschenrechte nur solange sie der Scharia nicht widersprechen.

Im Irak sorgt eine auffällige Häufung von Morden an Instagram-Starlets für Erschütterung.

Ehefrauen, die 14, zwölf und sogar elf Jahre alt sind, sind inzwischen keine Seltenheit mehr.

weiterlesen →

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen