Widerstand gegen den politischen Islam

Der jordanische Kassationsgerichtshof fällte am 23.7.20 ein Urteil, in dem er den nationalen Zweig der Muslimbruderschaft auflöste und ihre Aktivitäten verbot. Wie auch schon Ägypten, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).

Auch Bassam Tibi, selbst Muslim, äußert sich kritisch zum politischen Islam. Er macht darauf aufmerksam, dass nach der islamischen Weltanschauung, die Welt in «dar al-Islam / Haus des Islam» und in den nichtislamischen Rest aufteilt.

Das islamische Friedensprojekt verfolgt das Ziel, die Welt zu islamisieren. Der Weltfriede sei nur unter islamischer Dominanz möglich.

Bassam Tibi schreibt: Nun bin ich selbst Muslim und auch Migrant. Ich sehe das Problem nicht im Islam schlechthin und nicht in den demografischen Statistiken. Vielmehr betrifft das Problem zum einen die Aufnahmegesellschaft, nämlich in der Frage, welchen Rahmen sie für die Integration zugewanderter Muslime bietet. Zum anderen betrifft es die Muslime in der Frage nach ihrer Bereitschaft und ihrem Willen, sich als Europäer zu integrieren.

Leitkultur bedeutet nichts anderes als eine Hausordnung für Menschen aus verschiedenen Kulturen in einem wertorientierten Gemeinwesen.

Einen universellen, lokalkulturfreien, also einheitlichen Islam gibt es nur als Weltanschauung, nicht aber in der Realität. Der Islam hat viele kulturell, konfessionell und auch sozial unterschiedliche Gesichter. Eines davon ist das ideologisch-totalitäre Gesicht eines «politischen Islam». Der Euro-Islam richtet sich gegen diesen politischen Islam, den abzulehnen keine Islamophobie ist.

Islamtheologe Khorchide meint: „Politischer Islam viel gefährlicher als Jihadismus“. Im Gegensatz zu Europa haben viele islamische Länder ihn bereits als große Gefahr erkannt. Der politische Islam richtet sich gegen uns alle.

Weitere Informationen https://www.obrist-impulse.net/widerstand-gegen-den-politischen-islam

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s