China ringt um Stabilität

Um die politische Stabilität im Land zu sichern, muss Peking neue Corona-Ausbrüche in anderen Städten verhindern, wo die verängstigte Bevölkerung in den Wohnungen ausharrt.
 
Es gehe nicht mehr ausschliesslich um das Leben und die Gesundheit der Menschen, sondern auch um wirtschaftliche und soziale Stabilität. Parteikomitees und Regierungen auf allen Ebenen seien aufgerufen, die Epidemie unter Kontrolle zu bringen. Für Lokalregierungen wird mit der Drohung aus Peking nun jeder zusätzliche Krankheitsfall zum politischen Risiko.
 
Ein Anreiz, neue Fälle zu vertuschen. Seit dem 5. Februar gehen die gemeldeten Fälle zurück.
 
Dörfer in allen Teilen des Landes schütten Sandberge auf, um Fremde fernzuhalten. Städte blockieren Autobahnabfahrten, um für Besucher den Zugang zu blockieren.
 
Insgesamt über 31’586 Menschen wurden offiziell positiv auf das Virus getestet. Davon sind 639 gestorben und 1777 Personen erholten sich von der Krankheit.
 
Aufgrund der Zahlen von Genesenden und Sterbenden ist die Wahrscheinlichkeit bei einer diagnostizierten Krankheit zu sterben aktuell um 28%.
 
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s