Die Kommunistische Partei ist getrieben von der Angst

Mittlerweile ist die Zahl der Toten durch das neuartige Coronavirus in China ist auf 213 gestiegen. 187 Personen erholten sich von der Krankheit. Insgesamt 9776 Menschen wurden positiv auf das Virus getestet.

Nach einer wissenschaftlichen Studie wurde die Zahl der möglichen Infizierten in Wuhan zum 4. Februar 2020 auf 130.000 bis 270.000 berechnet. »Der Virologe Professor Alexander Kekulé warnt in NDR-Info vor den Folgen der „Neuen Coronavirus“-Erkrankung (2019-nCoV). Diese sei mit dem doppeltem Todesrisiko einer „normalen“ Grippewelle verbunden.

Wie man die Leute gesund bekommt, dazu sagen die Chinesen nichts.

Die Kommunistische Partei ist getrieben von der Angst, dass ihr die Macht eines Tages entgleiten könnte wie einst dem Regime in Moskau. Der von Peking propagierte Glaube, das chinesische System sei effizient und stark, den westlichen Demokratien überlegen, gerät ins Wanken. Der Bürgermeister von Wuhan sagte im Staatsfernsehen, dass die Lokalregierung nicht rechtzeitig über den Ausbruch informieren konnte, weil ihr die Genehmigung gefehlt habe.

Die Entscheidung, das Neujahrsfest für 50 Millionen Menschen abzusagen, erweckte bei vielen den Eindruck, dass wohl mindestens eine Zombie-Apokalypse anstehen müsste. Wieso sonst würde die Regierung zu so drastischen Massnahmen greifen.

https://www.obrist-impulse.net/coronavirus-ein-raetsel/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Kommunistische Partei ist getrieben von der Angst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s