Vandalismus an einer Synagoge in Basel

«Ich lebe seit 16 Jahren in Basel. Es ist das erste Mal, dass ich um mich und meine Familie Angst habe» sagt Rabbiner Zalmen Wishedski von Chabad Lubawitsch in einer Mitteilung.

In der Nacht auf Samstag wurde ein Fenster einer Basler Synagoge beschädigt. Es handelt sich um Räumlichkeiten der orthodox-jüdischen Bewegung Chabad Lubawitsch an der Ahornstrasse.

Der Vorfall an der Ahornstrasse ist nicht der erste Vandalenakt gegen Institutionen der jüdischen Gemeinde Basels.

Trotzdem wird die Gemeinde am Dienstag um 18.30 Uhr, wie schon die letzten 15 Jahre ein öffentliches Chanukka-Fest auf dem Marktplatz organisieren.

weiterlesen →

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s