Droht ein neuer Ölkrieg?

Iran übe die volle Kontrolle übe den Persischen Golf aus, und die US-Marine gehöre nicht in den Golf. Das sagte am Montag General Alireza Tangsiri, der Marinechef der Iranischen Revolutionswache.

Die Bemerkungen kommen zu einem Moment, da Teheran hat durchblicken lassen, dass es militärische Aktionen im Golf unternehmen könnte, um die Ölexporte anderer Staaten der Region zu blockieren. Das wäre als Vergeltung für die amerikanischen Sanktionen gedacht, die darauf abzielen würden, die iranischen Ölverkäufe zu stoppen.

Schon 2012 hat der Iran gedroht die Öltransporte im Persischen Golf zu unterbrechen. Die Straße von Hormus gilt als zentral für die Weltwirtschaft. Ein Großteil der globalen Ölversorgung muss durch dieses Nadelöhr.

Es reicht, wenn der Iran sie glaubwürdig ankündigt. Dann übernimmt keine Versicherung mehr die Policen für einen Tanker. Die Schiffe bleiben im Hafen.

Laut Angaben eines russischen General-Majors sei die USS Ross, ein Zerstörer mit Lenkraketen, am 25. August ins Mittelmeer eingefahren, bestückt mit 28 Tomahawk-Cruise-Raketen, die jedes Ziel in Syrien treffen können.

Im Verlaufe der Woche haben bis zu 17 russische Kriegsschiffe den Bosporus in Richtung Syrien durchfahren haben.

weiterlesen →

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s