IS-Kommandant gesteht 900 Morde und Sex-Verbrechen

Ein IS-Schlächter hat einer BBC-Reporterin ein schockierendes Interview gegeben. Stacey Dooley besuchte dafür den Irak, wo sie mit der ehemaligen Sex-Sklavin Shireen (23) auf den verhafteten Massenmörder traf. Dabei zeigt der Ex-IS-Kommandant Amar (21) keine Reue. In trockenem Ton berichtet er, dass er 900 Menschen, darunter auch Kinder, abgeschlachtet und 250 Frauen vergewaltigt habe. „Sex kann niemand kontrollieren. Das ist ein starkes Verlangen“, rechtfertigt er sich im Interview.
 
Ausgerechnet zwei Frauen gehen auf Spurensuche, um die Gräuel des IS aufzudecken. Eine davon ist die jesidische junge Frau Shireen. Sie wurde drei Jahre lang von der Terrormiliz in Mossul gefangen gehalten und als Sex-Sklavin missbraucht. Vier Mal hat sie in dieser Zeit versucht, sich das Leben zu nehmen, bevor ihr während der Schlacht um die Rückeroberung der IS-Hochburg die Flucht gelang.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s