Moschee für alle

Die progressiven Muslime um den 30-jährigen Ostschweizer IT-Ingenieur Kerem Adigüzel haben am Sonntag 22.10.17 einen Verein in Olten gegründet. Ihr Ziel: Eine eigene Moschee für Frauen und Männer, in der es auch Platz hat für Schwule und Lesben. Der Name ist „Al Rahman – mit Vernunft und Hingabe“, wie aus online publizierten Statuten ersichtlich ist.
 
Ihr erklärtes Ziel ist ein eigener Gebetsraum, in dem sowohl Männer als auch Frauen, Gläubige und Nichtgläubige, Lesben und Schwule Seite an Seite beten sollen. Frauen sollen als Imaminnen, also Predigerinnen, wirken können. Doch Frauen als Imaminnen sind für die Muslim-Gemeinschaften ein No-Go.
 
Ein solcher muslimischer Gebetsraum wäre in der Schweiz ein Novum, da es ein solches Angebot erst als Wandermoschee gibt.
 
Der 30-jährige Schweizer Kerem Adigüzel hat türkische Wurzeln.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s