Terror ist eine Form der psychologischen Kriegsführung

Die israelische Erfahrung hat gezeigt, dass chronischer Terror beachtliche Widerstandskräfte in der Gesellschaft freisetzen kann. Das öffentliche Leben, die Wirtschaft und das politische System kollabierten nicht. Doch eine Gefahr ist die Stigmatisierung und Dehumanisierung jener Gruppe, mit der die Terroristen assoziiert werden.
 
Terrorismus baut darauf, dass Individuen auf Angst und Bedrohung überreagieren.
 
Ein wichtiger Faktor ist die soziale Resilienz, also der Widerstandskraft der Gesellschaft, gegenüber dem Terror. Die europäischen Gesellschaften wurden in der Vergangenheit mit weit größerem Ausmaß an Gewalt fertig.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s