US-Soldaten sterben eher durch Suizid als durch Kriegseinsätze

Die Zahl der US-Soldaten, die durch Suizid starben, ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. 349 Soldaten aller Waffengattungen nahmen sich 2012 das Leben. Die meisten sind Kriegsveteranen nach Einsätzen in Afghanistan.

Damit sind 2012 mehr Soldaten durch Suizid als durch Kampfhandlungen ums Leben gekommen. 2011 starben 301 Soldaten durch Suizid, ein Jahr zuvor waren es 295.

mehr Informationen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s