Lehrerin ordnet Schweigeminute für Serienmörder von Toulouse an

Eine Schweigeminute für den toten Serienmörder Mohamed Merah bringt eine französische Sprachlehrerin aus Rouen in Bedrängnis. Frankreichs Bildungsminister Luc Chatel verlangt die «sofortige Suspendierung» der Pädagogin sowie die Einleitung disziplinarischer Maßnahmen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Freitag.

Die Lehrerin hatte ihre Schüler am Morgen eine Minuten lang dem Attentäter gedenken lassen und behauptet, der Bezug Merahs zu Al-Kaida sei eine Erfindung der Medien und auch von Präsident Nicolas Sarkozy. Einige Schüler sollen daraufhin die Klasse verlassen haben.

Frankreichs Schulen haben am Mittwoch landesweit der Opfer des Serienmörders mit einer Schweigeminute gedacht. Er hatte bei drei Anschlägen insgesamt sieben Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt. Unter den Toten waren auch drei Kinder.

mehr Informationen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lehrerin ordnet Schweigeminute für Serienmörder von Toulouse an

  1. Jeanôt Cohen schreibt:

    ja, auch unter die linke gibt es kranke ansichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s