Die Raketen fliegen bis nach Tel Aviv

Die große Mehrheit der in den vergangenen Tagen   abgeschossenen Raketen waren keine Eigenbauten. Es handelte sich um   Grad-Raketen aus chinesischer und iranischer Produktion.

Der   Arabische Frühling hat aber auch auf die Extremisten dämpfende Auswirkungen:   Ihre Patrone haben in der syrischen Hauptstadt Damaskus Exilquartiere   bezogen und sind ebenso wie ihr Gastgeber, Diktator Baschar al-Assad, von   den Protesten gegen das Regime bedroht. Hamas- und Dschihad-Auslandsführer   bemühen sich daher um einen Umzug ihrer Büros nach Kairo.

In Paris wurde ein   weiterer palästinensischer Aufnahmeantrag in die Uno-Kulturorganisation   Unesco von deren Exekutivrat jetzt bestätigt. Am Mittwoch soll er zur   endgültigen Abstimmung kommen. Eine   Aufnahme der palästinensischen Autonomiebehörde kann somit letztlich zu   deren Aufwertung zu einem Vollmitglied der Vereinten Nationen führen. Die   USA drohen der Unesco nun mit der Einstellung ihrer Zahlungen. Fast 20   Prozent der gegenwärtigen Unesco-Einnahmen würden dadurch verloren gehen.  Zum Artikel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s