Queen Elizabeth II

„Das Wissen um den auferstandenen Christus gibt uns Nachfolgern Hoffnung und Sinn, aus dem wir allen Mut schöpfen können.“ (Elizabeth zu Beginn der Coronakrise)

Als Oberhaupt der Church of England trug sie den Titel „Defensor Fidei“ (Verteidiger des Glaubens). In Schottland war sie Mitglied der presbyterianischen Church of Scotland, hatte dort aber keine offizielle Funktion.

Der Vorsitzende der Irischen Bischofskonferenz, Erzbischof Eamon Martin, würdigte den Einsatz der Queen. Er sei dankbar „für das Engagement von Königin Elizabeth für ein besseres Verständnis und bessere Beziehungen zwischen der anglikanischen und der katholischen Kirche„.

weiterlesen  https://www.obrist-impulse.net/queen-elizabeth-ii

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Russland ist seit 2014 im Krieg mit dem Westen

Gedanken von Marina Weisband, in Kiew geboren, eine deutsche Autorin und Politikerin in der FAZ

Okay, ihr wollt Verhandlungen, wie wollt ihr Putin an den Verhandlungstisch zwingen?

Es sind nie Forderungen an Putin in diesen Briefen enthalten. Wer sagt: Wir fordern einen Waffenstillstand und frieren diesen Konflikt jetzt ein, gibt Putin zwanzig Prozent der Ukraine als Belohnung für seinen Angriffskrieg.

Es wurde kaum wirklich berichtet, was in Russland derzeit passiert. Dort werden ja seit 2014 regelmäßig zur besten Sendezeit in den Talkshows rauf und runter die Fragen gestellt: Wie schnell können wir das Baltikum erobern? Wie schnell können wir in Berlin stehen?

Die ganze Zeit wird die russische Bevölkerung darauf eingestimmt, dass die Ukrainer keine Menschen sind, da läuft eine Entmenschlichungskampagne seit acht Jahren. Es wird der Überfall auf Moldawien und auf das Baltikum propagandistisch vorbereitet.

Das heißt, Russland sieht sich im Prinzip seit 2014 in einem Krieg gegen den Westen. Und der Westen beschließt einfach, das nicht zur Kenntnis zu nehmen.

Die wenigen Lichtblicke, die wenigen Zaren, die versucht haben, Reformer zu sein, Leute wie Gorbatschow, also diese wenigen Öffnungen gen Westen, gen einer liberalen Politik mit mehr Rechten für die Menschen, einer Abschaffung der Leibeigenschaft – all das war im Volk extrem unbeliebt, und diese Leute sind alle gestürzt worden und bis heute von der Geschichte verhasst.

weiterlesen →  https://www.obrist-impulse.net/russland-ist-seit-2014-im-krieg-mit-dem-westen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Church of England hat keine „offizielle Definition“, was eine Frau ist.

Die Church of England hat zugegeben, dass sie keine Definition des Wortes „Frau“ hat. Ein Bischof sagte, die Bedeutung des Wortes sei früher „selbstverständlich“ gewesen. Aber er fügte hinzu, dass es jetzt „Komplexitäten im Zusammenhang mit der Geschlechtsidentität“ gebe, die ein Kirchenprojekt über Sexualität und Beziehungen untersucht.

Pfarrerin Angela Berners-Wilson, die 1994 als erste Frau zur anglikanischen Priesterin ordiniert wurde, sagte gegenüber The Telegraph: „Ich bin nicht ganz zufrieden damit. Ich meine, ich denke, bestimmte Dinge wie „Männer können keine Babys bekommen“, nur um das ganz Offensichtliche zu sagen.“ weiterlesen →

https://www.obrist-impulse.net/church-of-england-hat-keine-offizielle-definition-was-eine-frau-ist

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Tschetschenen kämpfen für den Islam bis Berlin

«Wenn Putin uns nicht aufhält, werden wir – so Allah will – bis nach Berlin weiterziehen

Daudov zeigt sich zudem siegessicher: «Wir werden gewinnen, ohne Zweifel!»

Der Vorsitzende des tschetschenischen Parlaments, Magomed Daudov, meinte im Video, die in der Ukraine eingesetzten Tschetschenen würden dort „den Islam verteidigen“.

https://www.obrist-impulse.net/ukraine-news

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Eine Kultur der Angst

Die Gewaltverbrechen der russischen Armee in der Ukraine sind der Spiegel einer Kultur, die das Land bis heute nicht aus den Klauen gelassen hat. Sie wurzelt tief im Innern der russischen Gesellschaft.

Nun dringt nach aussen, was zu Hause immer schon der Fall war, meint Sergei Medwedew, ehemaliger Professor an der Higher School of Economics in Moskau.

Seine These, diese sich massenhaft entladende brutale Gewalt entspricht der strukturellen Gewalt, die russische Machtapparate seit historischen Zeiten praktizieren.

Mangels militärischer und wirtschaftlicher Potenz setze Putin jetzt auf „Angstexport„.

weiterlesen: https://www.obrist-impulse.net/eine-kultur-der-angst

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Russland als Brücke

Russland sei bereit für globale Veränderungen – als vereinigendes Territorium zwischen Europa und dem Osten. Als Brücke für den Dialog der Kulturen und der Wirtschaften der Welt. Eine Welt ohne Kriege und Konflikte sei möglich – wenn man es wirklich wolle, hieß es im Eröffnungstrailer des Weltwirtschaftsforums St. Petersburg.

https://www.obrist-impulse.net/russland-als-bruecke

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zweifel an Mohammeds Nachtreise von Jerusalem

In einer Talkshow hat Ibrahim Issa im ägyptischen Fernsehen öffentlich die Nachtreise/Himmelfahrt als eine „völlig wahnhafte Geschichte“ bezeichnete. Für diese Äußerungen wurde er von islamischen Theologen in Ägypten und auch in den sozialen Medien stark kritisiert und anschließend von staatlichen Behörden kurzzeitig verhaftet.

Mohammed soll auf einem Fabelwesen, dem beflügelten Schimmel al-Buraq mit einem Frauenkopf, in einer Nacht von Mekka nach Jerusalem, von dort in den Himmel und danach wieder zurückgeflogen sein.

Die Himmelfahrt ist im Koran nicht eindeutig erwähnt. Interessant ist auch, dass zur Zeit Mohammeds auf dem Tempelplatz nur die Ruine der Marienkirche war.

Nach MoroccoWorldNews behauptet der saudische Oussama Yemani, die echte Al-Aqsa-Moschee befände sich in al Ji’ranah in der Nähe von Mekka in Saudi-Arabien.

weiterlesen → https://www.obrist-impulse.net/zweifel-an-mohammeds-nachtreise-von-jerusalem

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Russlands Los

Offenbar ist es unser Los: Zurückzuholen und zu stärken. Putin, 9. Juni.22

„Wir werden niemals zulassen, dass unsere historischen Gebiete und Menschen, die uns nahe stehen, gegen Russland eingesetzt werden. Und denen, die einen solchen Versuch unternehmen, möchte ich sagen, dass sie auf diese Weise ihr Land zerstören werden.“ W. Putin, 1. Juli 2021

https://www.obrist-impulse.net/die-rueckhol-aktion-russlands

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Das dritte Imperium

Die russische Kulturwissenschaftlerin Dina Khapaeva sagt: „Ohne die Ablehnung des Westens existiert die russische Identität nicht.“ Die Kulturwissenschaftlerin verweist auf einen russischen Roman aus dem Jahr 2006: „Das dritte Imperium“ von Michail Jurjew.

Das Buch spielt in der Zukunft, es beschreibt, wie Russland Europa unterwirft. Darin beginnt der Aufbau des russischen Imperiums mit einem Krieg gegen die Ukraine. Infolgedessen gibt es eine Teilung der Ukraine.

2014 nannte die russische Tageszeitung „Wedomosti“ den Roman „Das dritte Imperium“ von Michail Jurjew. „das Lieblingsbuch des Kremls„.

Das „Dritte Reich“ – Buch ist eine Utopie, die im Auftrag eines im Jahr 2054 lebenden fiktiven Lateinamerikaners als Lehrbuch der russischen Geschichte.

Der Aufbau des Dritten Reiches beginnt mit der Machtübernahme von Wladimir II., dem es gelang, Russland in den Status einer Großmacht zurückzubringen und russische Ländereien zu sammeln. Es ist merkwürdig, dass Wladimir II. zunächst seine pro-imperialistischen Bestrebungen verbirgt, Reserven anhäuft und auf die Schwächung des Westens wartet. Russland sammelt die „ursprünglichen russischen Länder“ und vereinigt nach und nach das Territorium des Zweiten Reiches.

Russland wird in diesem Roman von einer Militärpolizei regiert und terrorisiert. Aus Khapaevas Sicht ist das heutige Russland auf dem Weg in ein solches System: Was wir heute erleben, ist eine Nachfrage nach staatlichem Terror. „Leider glaubt ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung, dass Staatsterror, wenn er passiert, zum Wohle Russlands ist.“

weiterlesen →  https://www.obrist-impulse.net/das-dritte-imperium

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Die gesamte Nato entmilitarisieren

Eine russische Moderatorin sorgt mit ihren Aussagen zum Ukraine-Krieg für Aufsehen: Die «Spezialoperation» sei beendet – und der dritte Weltkrieg habe begonnen.

Olga Skabeyeva arbeitet für den Staatssender «Rossija 1» und moderiert die beliebte Sendung «60 Minuten». Die 37-Jährige ist der Meinung: Es sei eventuell an der Zeit zuzugeben, dass der russische «Sondereinsatz» im Nachbarland beendet sei. Damit meint sie allerdings nicht, dass die Kriegshandlungen eingestellt werden sollen – im Gegenteil: Es habe ein «echter Krieg» begonnen. «Mehr noch: Es ist der Dritte Weltkrieg», erklärt die Journalistin ihren Studio-Gästen.

«Wir sind gezwungen, nicht nur die Ukraine, sondern die gesamte Nato zu entmilitarisieren.» Sie fordert einen russischen Angriff auf das westliche Verteidigungsbündnis. Ihre Gäste hören schweigsam zu – sie sehen betroffen aus. Aber keiner protestiert.

https://www.obrist-impulse.net/ukraine-news

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen