IS-Zellen in der Türkei aktiv

In der Vergangenheit sei die Polizei schon gegen IS-Zellen vorgegangen. Das Eingeständnis, dass die Türkei ein Problem mit dem IS hat, ist bemerkenswert.
 
Siehe auch den Beitrag über die Kindersoldaten auf     http://www.obrist-impulse.net/is-zellen-in-der-tuerkei-aktiv/
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Papst Franziskus: Die Türe zum Heil ist eng aber weit offen

Jesus selbst ist die Tür. Warum ist sie eng? Damit Stolz und Angst draußen bleiben und wir uns mit vertrauensvollem Herz ihm öffnen und anerkennen, dass wir Sünder sind, die Vergebung brauchen.
 
Das betonte Papst Franziskus an diesem Sonntag (21.8.16) auf dem Petersplatz unter Berufung auf das Tagesevangelium nach Lukas. Darin wird Jesus auf dem Weg nach Jerusalem von einem gefragt, ob nur wenige Menschen gerettet werden können. Er antwortet darauf: „Bemüht euch mit allen Kräften, durch die enge Tür zu gelangen; denn viele, sage ich euch, werden versuchen hineinzukommen, aber es wird ihnen nicht gelingen.“ Lk 13,24
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Asylstrom von Afrika nach Italien ist so stark wie im Vorjahr

144.210 Migranten sind in Italien bereits in Notunterkünften untergebracht. Jetzt warnt eine Expertise der österreichischen Regierung vor einem Massenansturm aus dem Süden.
 
Fast alle afrikanischen Migranten wollen weiter nach Deutschland.
 
Die Migranten stammen fast alle aus Subsahara- Afrika, etwa aus Nigeria oder Gambia, aber auch aus Eritrea. Zitat aus dem Bericht: „Es kommen jedoch keine Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan oder aus dem Irak.“
 

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ägyptischer Judoka gibt Israeli nicht die Hand und muss nach Hause gehen

Der ägyptische Judoka Islam El Shehaby hat bei den Olympischen Spielen seinem Gegner aus Israel den Handschlag verweigert und damit empörte Reaktionen des Publikums ausgelöst.
 
Weil sich Islam El Shehaby weigerte, seinem Gegner aus Israel nach dem Kampf die Hand zu geben, schickt der ägyptische Verband seinen Athleten kurzerhand nach Hause.
 
Der Israeli Or Sasson besiegte im Kampf um Bronze den Kubaner Alex Maxell Garcia Mendoza und konnte für sein Heimatland die zweite Medaille an den Spielen in Rio gewinnen.
 

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Maria Himmelfahrt – Maria ist nach kirchlicher Tradition in Ephesus (Türkei) und Jerusalem gestorben

Maria Himmelfahrt ist ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche am 15. August. In der altkatholischen Kirche wird der 15. August als Heimgang Mariens begangen. Ähnliches gilt für die orthodoxen Kirchen und insbesondere die Maria Himmelfahrt – Maria ist nach kirchlicher Tradition in Ephesus (Türkei) und Jerusalem gestorben weiterlesen →
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wir werden niemals aufhören euch zu hassen

Gründe für die Feindschaft der IS-Moslems. Es bleibt den Ungläubigen nur die Wahl, den Islam anzunehmen oder sich ihm in islamischen Staaten zu unterwerfen.
 
Es geht dem IS nicht in erster Linie um Vernichtung, sondern um Bekehrung. „Trotz ihrer Haltung der Ignoranz und Arroganz nehmen wir die Gelegenheit verschiedener Massaker wahr, um sie einmal mehr zur Religion des reinen Monotheismus, der Wahrheit, Barmherzigkeit, Gerechtigkeit und des Schwertes zu rufen.“
 
Die Ablehnung des Christentums wird theologisch begründet. „Wir hassen euch vor allem, weil ihr Ungläubige seid.“
 
„Ein Ende westlicher Militärinterventionen brächte nicht das Ende islamischen Hasses.“
 
Jesus lehrt: Lk 6,27 Liebt eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen. Mt 11,28 Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mit Psychologen gegen Islamisten?

Terror in Europa kommt nicht von einsamen Wölfen. Die Idee der einsamen Wölfe ist gefährlich, weil sie von den Hintermännern ablenkt.
 
Doch die jüngsten Beispiele zeigen, dass die «einsamen Wölfe» keine Einzelgänger sind. Was bedeutet: Gute Geheimdienste haben eine Chance, sie rechtzeitig aufzuspüren.
 
Im Terrorismus gebe es zwar einsame Wölfe – «aber sie werden immer seltener», heisst es in einer neulich von der Henry Jackson Society ­herausgegebenen Studie.
 
Wie professionell der IS beim Anwerben von Rekruten, deren Ausbildung und deren Einsatzplanung vorgeht, dokumentierte letzte Woche eine grosse Recherche der New York Times.
 
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen